Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
155386

Wir über uns

Sich mit Karate einfach besser fühlen

 

Karate als Leistungssport

Einen Schwerpunkt bildet die Intensivierung des leistungsorientierten Karate-Trainings durch den Einsatz qualifizierter Fremdtrainer, wie z.B. Andreas Piel (Deutscher Meister und WM-Teilnehmer) 

Karate als Breitensport

Karate als Ausgleichssport und zur Verbesserung der Fitness für jedermann hat mit Dr. Volker Schmidt (Dan Träger), Bernd Paul (Dan Träger) sowie Sunil Wickrematilleke (Dan Träger) und Dominik Veit ( 2-Kyu / Kindertrainer) vier erfahrene Trainer, die ein prüfungsorientiertes Training mit einem sporttherapeutischen Hintergrund verbinden.

 

Karate 4 Kids

Die Kinder sollen selsbebewust gemacht werden! Sie sollen "halt" und "nein" sagen können! -
Karate ist ein Erziehungsmethode für jedes Kind und breit angelegt, neben dem Gedanken der Selbstbehauptung wollen wir diejenigen herausfinden und fördern, die für den Leistungssport geeignet sind.

 

 

mokuso

Karate für jede Altersgruppe und gruppenübergreifend

Karate als gemeinsames Miteinander findet immer statt, da die einzelnen Trainingseinheiten, ausser dem Kinder-Anfängertraining, nicht auf bestimmte Gruppe beschränkt sind. Entscheidend sind Engagement und Respekt voreinander - jeder kann mitmachen. ( Keinaltesgrenze.)


Geschichtliches:

Shotokan war die Bezeichnung für Meister Funakoshis 1936 gegründetes Karate-Dojo.(1)
                                                                                            Shoto: bedeutet Pinienwald.
                                                                                            Kan: Haus Tempel.
Karatefreunde hatten Spenden gesammelt für ein neues Dojo in Zoshigaya, Toshima, über dem der Namen Shoto-kan angebracht wurde. Meister Funakoschi war zu diesem Zeitpunkt bereits 68 Jahre alt. Shoto war sein Künstlername, mit dem er seine Gedichte unterschrieb. Er liebte es nach einem anstrengenden Training in den Pinienwäldern seiner Heimatstadt, Festung Shuri, amTorao-Berg spazieren zu gehen.(2)
                                                                                            Dojo: Ort des gemeinsamen Weges.
                                                                                            Do: Weg.
Meister Funakoshi betrieb Shorin Ryu Karate und war ein strikter Gegner des Wettkampfsportes(1). Erst Meister Nakayama begründete die Stilrichtung Shotokan und öffnete den Weg zum heutigen Sport. Dabei wurden die Techniken entschärft, um sie wettkampftauglich zu machen.
                                                                                            Shorin: Shaolin 

____________
(1) Lind, Werner: Okinawa Karate, 1997, Sportverlag Berlin
(2)Funakoshi, G. Karate-do Mein Weg, 1993, Werner Krist keitz Verlag

Fragen Sie uns oder kommen Sie einfach mal in’s Training!